Brandstätter Verlag

Kochbuch - Österreich vegetarisch


€34,90
| /
incl. MwST | zzgl. Versandkosten
Österreich vegetarisch - Die besten traditionellen ­vegetarischen Rezepte aus Österreich.

  • Bereits in der 6. Auflage
  • Auszeichnungen: GAD Silbermedaille, GOLD-BESTSELLER, über 15.000 Bücher, Valentinas Liebling
  • ISBN: 978-3-85033-643-7
  • Format: 19 x 24 cm
  • Einband: Halbleinenband (Hardcover)

 

Inhalt: Das ist das richtige Kochbuch für alle Tage!
Ein Kompendium der vegetarischen Küche Österreichs: Wer will schon ständig indische Curries oder italienische Pasta essen? Die österreichischen Küchen bergen einen reichen Schatz an fleisch- und fischlosen Rezepten.

Ob Knödel oder Strudel, Gemüsegerichte, Tascherl, Nockerl, Hülsenfrüchte, Erdäpfel, Schwammerl, Polenta, Fleckerl, Salate, Suppen, Kompotte oder Mehlspeisen: Es ist erstaunlich, wie viele bewährte Rezepte das Team Meinrad Neunkirchner und Katharina Seiser, das bereits für sein erstes Kochbuch über Wildpflanzen mit dem Gourmand World Cookbook Award ausgezeichnet wurde, in diesem Buch versammelt und aufgefrischt hat.

Die nach Saisonen unterteilten Rezepte brauchen keine exotischen Zutaten, sind einfach zuzubereiten, verlieren nie den Bezug zu Österreich und überraschen doch mit raffinierten Details des Meisterkochs. Aus welchen Motiven auch immer weniger Fleisch gegessen wird – das ist das richtige Kochbuch für alle Tage!

Autorin: Katharina Seiser

Katharina Seiser, geb. 1974 in Oberösterreich, lebt in Wien und schreibt und lehrt übers Essen. Autorin des Bestsellers “Immer schon vegan”, der “Jahreszeiten-Kochschule”, Herausgeberin der vegetarischen Länderreihe, Kolumnistin sowie Kulinarik-Expertin im TV. Kulinarische Notizen auf esskultur.at

Autor: Meinrad Neunkirchner

Meinrad Neunkirchner, 1962-2016, der Wiener galt als “Meister der Aromen”. Er hat bei Eckart Witzigmann gelernt und bei Marc Meneau, Troisgros u.a. gearbeitet. In seinen Wirkungsstätten in Wien und Umgebung (z.B. Fuchsenloch, Vincent, Spillerner Gastwirtschaft, Gourmet Gasthaus Freyenstein) kochte er besonders gerne mit Wildpflanzen und Raritäten.


Text und Bilder: Brandstätter Verlag